Unknown unterstützt nicht alle benötigten Funktionen um diese Webseite richtig anzeigen zu können.

  • Deutsch

Virtuelle Leitstelle (ehem. vNeuss)

Die virtuelle Leitstelle für große und kleine Funkspiele

Sie möchten ein neues Funkspiel starten oder besitzen bereits ein Funkspiel. Dann sind Sie bei unsere Funkspiel-Software genau richtig. Wir bieten Ihnen eine virtuelle Leitstelle mit FMS, DME, Atemschutz, u.v.m.

Und das alles einfach, schnell und kostenlos.

Sie benötigen lediglich einen Windows-PC. Um die Software nutzten zu können müssen Sie lediglich die Leitstelle oder die Minianwendung installieren und Ihre Einstellungen (z.B. für Teamspeak, Stichwörter oder Schleifen) vornehmen.

Screenshots
1 von 1

Login

Prüft beim Starten automatisch ob eine neue Version vorhanden ist. Falls ja wird diese vollkommen automatisch heruntergeladen und installiert. Dies gilt für Leitstelle, FME, DME und weitere Hardware.

Startseite

Startseite mit aktuellen Wetterdaten, Updateinfos und weiteren kommenden Nachrichten.

Übersicht aller Einsätze

Übersicht aller Einsätze, die in der Leitstelle aktiv sind, oder bereits durchgeführt wurden. Ermöglich das Anlegen, Ändern und Alarmieren von Einsätzen. Bereits alarmierte Einsätze können angezeigt oder gelöscht werden.

Übersicht über die Unwetterkarte

Kann für jedes Funkspiel exportiert werden. Die Karte wird dann in ein HTML-Format gewandelt und kann in die Webseite eingebunden werden.

Karte

Die Karte zeigt ein Bild, Webseite oder Google-Map an. Bilder können auf den Leitstellen internen Speicher hochgeladen werden.

Schleifenübersicht

Übersicht aller administrierten Schleifen. Eine Schleife kann mehrere Benutzer oder alle Benutzer enthalten, die alle gleichzeitig alarmiert werden können.

Benutzer-Übersicht

Übersicht aller administrierten Benutzer. Ermöglich das Hinzufügen, Löschen und Ändern von Benutzern, oder legt dessen Rechte fest.

Fahrzeug-Übersicht

Übersicht aller administrierten Fahrzeuge. Ermöglich das Hinzufügen, Löschen und Ändern von Fahrzeugen. Außerdem können besetzt Fahrzeuge freigegben werden wodurch die Benutzer automatisch aus dem Fahrzeug ausloggt werden.

Kommunikation

Übersicht der stattgefundenen Kommunikation mit allen empfangenen Statusänderungen und den gesendeten Antworten. Ausgeloggte Fahrzeuge verschwinden automatisch. Die Stati können direkt via Button bzw. Kontextmenü geändert werden. Ein Haken beim Status zeigt an, welche Änderungen bereits beantwortet wurden.

Allgemeine Einstellungen

Allgemeine Einstellungen, wie das deaktivieren des automatischen Logins oder das Ändern des eigenen Passworts.

Stichwörter-Übersicht

Übersicht aller administrierten Stichwörter, die beim Erstellen eines neuen Einsatzes angezeigt werden. Ermöglich das Hinzufügen, Löschen und Ändern von Stichwörtern. Zu jedem Stichwort kann eine eigene Beschreibung hinterlegt werden.

TS-Einstellungen

Einstellungen der TS-Server. Wird ein TS-Server aktiviert, werden die alarmierten Einsätze automatisch im TS-Server angezeigt. Zusätzlich kann die Lagemeldung aktiviert werden. Außerdem kann hier das Senden der Statusänderungen an den TS-Server aktiviert werden.

Kommunikation-Einstellungen

Einstellungen der Kommunikation. Hinzufügen, Ändern oder Löschen von Stati. Einstellen eigener Sounds und Farben. Für manche Stati sind Sonderfunktionen vorhanden.

Einsatz-Einstellungen

Einstellungen für die Einsätze. Legt fest, was auf dem Melder und im Teamspeak angezeigt werden soll.

Hardware DME

Übersicht über die aktive Hardware. Mit verschiedene Skins für die Geräte. Der DME empfängt Einsätze und zeigt diese auf dem Display an. Zusätzlich wird ein einstellbarer Alarmton ausgegeben. Es kann durch die Liste der zuletzt empfangen Einsätze navigiert werden. Zusätzlich ist ein Widget für den Windows-Desktop verfügbar und bald auch als Android App

Hardware DME mit vergrößertem Display

Hardware DME mit großem Display

Hardware FMS

Der FMS sendet den Status durch drücken einer der Status-Tasten an die Leitstelle. Diese kann über das Kommunikations-Tab antworten. Die Antwort wird dann rechts neben dem Status auf dem Display angezeigt

Moderne Technik

Dieses Projekt wurde mit modernen Technologien entwickelt. Unter anderem mit dem .net-Framework 4. Zum Einsatz kommen C# 4.0, WPF, WCF und mySQL verteilt auf mehreren leistungsstarken Windows 2012 Servern.

Das Projekt startete am 15.01.2010 und wird seitdem kontinuierlich weiterentwickelt.